Planung

Der Erfolg eines Projektes wird zum Großteil in der Planungsphase bestimmt.

Die GeoS Ingenieur-und Planungsgesellschaft bietet fachgerechte Ingenieurleistung mit Schwerpunkten in der Planung und Ausführungsüberwachung anspruchsvoller Tiefbau-, Wasserbau- und Infrastrukturprojekte.

Unser Leistungskatalog umfasst folgende Kompetenzen:

 

1. Trassenplanung für Übertragungs- und Verteilnetzen

2. Planung von Horizontalbohrungen (HDD)

3. Deichplanung

Vermessung

GeoS bietet umfangreiche Leistungen unter dem Oberbegriff Vermessung an. Die Vermessungsleistungen betreffen die Gebiete topographische Aufmaße, Absteckungen jeglicher Art und die Ingenieursvermessung.

Topographische Aufnahmen werden von Folkert Erdwiens seit vielen Jahren in ländlichen und städtischen Bereichen (Ortslage) durchgeführt. Gearbeitet wird dabei mit einem modernen und umfangreichem Codesystem, welches die Führung von Linien, Baumdurchmessern usw. im Außendienst ermöglicht. Codierungssysteme von Auftraggebern können jederzeit integriert werden. Die CAD-Abteilung von GeoS rundet den Leistungsumfang für die topographischen Aufmaß mit den vielfältigen Möglichkeiten der Planausgestalltung ab.

Digitalisierung

Die durchgängige Digitalisierung aller planungs- und realisierungsrelevanten Bauwerksdaten birgt in der Wertschöpfungskette Bau mit ihren komplexen Planungs- und Prozessabläufen erhebliche Innovationspotenziale und erheblichen Mehrwert .

Diese fünf digitalen Trends werden die Bauindustrie in Zukunft dabei besonders stark prägen:

  1. Building Information Modeling (BIM)

2. Projektmanagement

3. Virtual Reality und Augmented Reality

4. Intelligente Bauausrüstung und Vernetzung

5. Drohnen

3D Maschinensteuerung und Vernetzung

Maschinensteuerungen sind auf Baggern, Raupen, Gradern, Fertigern und anderen mobilen Maschinen heute nahezu unverzichtbar, sorgen sie doch dafür, dass die Baumaschinen exakt arbeiten und Arbeitsschritte genau nach Plan ausgeführt werden.

Mit 3D-Systemen lassen sich somit auch komplexe Projekte mit vielen verschiedenen Neigungen einfach umsetzen.

Die 3D-Maschinensteuerungssysteme ermöglicht es, auf Grundlage von vorhandene CAD-Planungsdaten, den Baggerlöffel bei der Herstellung einer vorgegebenen Geländekontur automatisch zu steuern.

Beweissicherung und Baustellendokumentation

Beweissicherung im Bauwesen

Die Beweissicherung (auch Beweissicherungsverfahren genannt) hat ganz allgemein gesehen den Zweck, einen – in irgend einer Weise vergänglichen – Sacherhalt beweiskräftig und damit auch gerichtsverwertbar zu sichern bzw. zu dokumentieren.

GeoS Ingenieur-und Planungsgesellschaft mbH führt als Sachverständigen-Büro folgende zivilrechtliche Beweissicherungen bzw. Beweissicherungsverfahren durch

 

  • die bautechnische Beweissicherung (gem. DIN 4123)
  • die vermessungstechnische Beweissicherung

Building Information Modelling (BIM)

Ein wichtiger Impulsgeber für die Digitalisierung im Bauwesen ist Building Information Modeling, kurz BIM.

„Building Information Modelling“ beschreibt das modellbasierte Planen, Realisieren sowie Betreiben von Bauvorhaben, mit dem Anspruch, den Wissenstransfer, die Ergebnisqualität und die Effizienz aller Beteiligten zu optimieren.

BIM basiert auf Echtdaten. Außer der 3D-Geometrie werden unter anderem die Faktoren Kosten und Zeit abgebildet. Visualisierung BIM schafft für alle Beteiligten in den Phasen Planung, Ausführung und Betrieb eine realitätsnahe und bessere Vorstellung des Bauwerkes.

 

Leitungsdokumentation

Unternehmen der Ver- und Entsorgung sind verpflichtet, den Betrieb und Unterhalt ihrer Versorgungsnetze sicherzustellen, um ihren gesetzlichen Versorgungsauftrag erfüllen zu können.

Voraussetzung dafür sind verlässliche, vollständige und aktuelle digitale Betriebsmitteldaten mit Raumbezug und deren Abbildung in einem Geoinformationssystem (GIS).

Die Fortführung der Versorgungsnetze bzw. Anlagen unterliegt immer mehr den strengeren Anforderungen und den Regulierungen der Bundesnetzagentur.

Monitoring

Eine maßgebliche Aufgabe in der Geodäsie ist die Überwachung von Bauwerken (Kaianlagen, Brücken, Windkraftanlagen usw.) und Geländeabschnitten (Hangrutschungen, Gletscherbewegungen usw.). Eine Überwachungsmessung (engl: monitoring) hat die Aufgabe, Bewegungen und Verformungen eines Messobjektes zu erfassen und zu dokumentieren.

Durch die Anwendung geodätischer Monitoringsysteme ist man in der Lage, solch eine Überwachungsmessung zu realisieren. Bei vollautomatischen Monitoringsystemen, wie GeoS sie anbietet, handelt es sich um verschiedene Sensoren welche, gekoppelt mit PC’s und verbunden mit Netzwerken (z.B. dem Internet) eine lückenlose Überwachung der Messobjekte in „fast Echtzeit“ bieten.

Kontakt

Ekernstraße 2, 26125 Oldenburg , Deutschland

+49 441 57006630

Nachricht